Beethovens Neunte

Sa, 21. Jänner 2017

Konzerte für Frieden und Freiheit!

 

Weltweit sind beinahe sechs Mal so viele Menschen wie Österreich an Einwohnern zählt auf der Flucht. Die drei Konzerte im Februar sollen ein Zeichen für ein starkes und menschliches Europa setzen. Es sind Konzerte für den Frieden und die Freiheit in aller Welt!


Zur Aufführung gelangt mit der neunten Symphonie von Ludwig van Beethoven, deren Hauptthema des letzten Satzes als offizielle Hymne der Europäischen Gemeinschaft  gilt, eines der populärsten Werke der klassischen Musik. Die ‚Neunte‘ gehört zu jenen Werken, an die sich die Menschen, die den Glauben an das Gute nicht verlieren wollen, halten wie an eine Offenbarung. ‚On The Transmigration of Souls‘ von John Adams erinnert an die verheerenden Terroranschläge von 9/11 in New York. Die mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Komposition integriert eine Tonspur mit Originalaufnahmen rund um die Geschehnisse des World Trade Centers.


Zur Seite steht der Philharmonie Salzburg der Salzburger Bachchor, die Salzburger Chorknaben und Mädchen sowie ein renommiertes Solistenensemble.

 

 

 

Mi, 8. Februar 2017 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus [Tickets]

Do, 9. Februar 2017 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus [Tickets]

Fr, 10. Februar 2017 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus [Tickets]

 

BEETHOVENS NEUNTE

 

JOHN ADAMS  On the Transmigration of Souls

LUDWIG VAN BEETHOVEN Symphonie Nr. 9 d-Moll, op. 125

 

Philharmonie SalzburgSalzburger Bachchor (Alois Glaßner)

Salzburger Chorknaben & Chormädchen (Helmut Zeilner)

Ursula Langmayr Sopran

Christa Ratzenböck Alt

Bernhard Berchtold Tenor

Matthias Helm Bariton

Elisabeth Fuchs Dirigentin