Best of Hollywood

Das Filmmusik-Erlebnis der Extraklasse

Fr, 18. Mai 2012

Am Donnerstag, den 31. Mai 2012 präsentiert der führende Salzburger Konzertveranstalter erstmals einen reinen Filmusik-Abend im Großen Festspielhaus.  ‚Best of Hollywood’ - das sind die berühmtesten Melodien der Blockbuster der letzten Jahrzehnte, von Nino Rotas 'Der Pate' bis zu Klaus Badelts 'Fluch der Karibik'. Die großen Emotionen der Film-Klassiker werden auch ohne Bilder, allein durch ihre Soundtracks spürbar.


Seit die Brüder Lumière 1895 in Paris erstmals kurze Filme mit Klavierbegleitung vorstellten, gibt es Filmmusik. Waren es in der Zeit des Stummfilms Pianisten, Combos und Orchester, welche live in den Kinos spielten, so setzte sich im Tonfilm ab 1927 der ‚Soundtrack‘, die Tonspur, durch. Anfangs wurde oft schon vorhandene Musik verwendet, doch bald erforderte die Ästhetik des Films eigens dafür geschaffene Kompositionen. Die Blütezeit der symphonischen Filmmusik begann. War das Schreiben von Musik für den Film anfangs ein einträglicher Nebenjob von Komponisten sowohl der so genannten ‚ernsten‘ als auch der ‚unterhaltenden‘ Musikszene, so bildete sich nach dem zweite Weltkrieg eine spezielle Form des ‚Filmmusik-Komponisten‘ heraus.


Seit 2008 zählt Filmmusik zum Paraderepertoire der Philharmonie Salzburg. In zahlreichen Konzerten in Österreich und Deutschland begeisterte das Salzburger Orchester unter der Leitung von Elisabeth Fuchs mit einer abwechslungsreichen Zusammenstellung von Soundtracks aus den berühmtesten Blockbuster.