• Dvoráks "Aus der Neuen Welt"

    Dvoráks "Aus der Neuen Welt"

    hr-Sinfonieorchester Frankfurt

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mi, 19. Dezember 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Dvoráks "Aus der Neuen Welt"

    Dvoráks "Aus der Neuen Welt"

    hr-Sinfonieorchester Frankfurt

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Do, 20. Dezember 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Schuberts "Große C-Dur"

    Schuberts "Große C-Dur"

    hr-Sinfonieorchester Frankfurt

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Fr, 21. Dezember 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Silvestergala

    Silvestergala

    Das Ballaststofforchester

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mo, 31. Dezember 2018, 16:00 Uhr
    Große Universitätsaula

  • Silvestergala

    Silvestergala

    Das Ballaststofforchester

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mo, 31. Dezember 2018, 19:30 Uhr
    Große Universitätsaula

  • Silvesterkonzert Zell am See

    Silvesterkonzert Zell am See

    Philharmonie Salzburg

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mo, 31. Dezember 2018, 17:00 Uhr
    Ferry Porsche Congress Center

  • Neujahrskonzert 1.1. 15 Uhr/New Year´s concert 3pm january 1

    Neujahrskonzert 1.1. 15 Uhr/New Year´s concert 3pm january 1

    Philharmonie Salzburg

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Di, 01. Jänner 2019, 15:00 Uhr
    Felsenreitschule

  • Neujahrskonzert 1.1. 19Uhr/New Year´s concert 7pm january 1

    Neujahrskonzert 1.1. 19Uhr/New Year´s concert 7pm january 1

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Di, 01. Jänner 2019, 19:00 Uhr
    Felsenreitschule

  • Neujahrskonzert 2.1. 19Uhr/New Year´s concert 7pm january 2

    Neujahrskonzert 2.1. 19Uhr/New Year´s concert 7pm january 2

    Philharmonie Salzburg

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mi, 02. Jänner 2019, 19:00 Uhr
    Felsenreitschule

Österreich-Premiere: Salut Salon

Musikkabarett: Die Nacht des Schick

Di, 10. September 2013

Im Juni feierte das Musikkabarett 'Die Nacht des Schicksals' des Frauenquartetts 'Salut Salon' in Hamburg Premiere. Am 26. Oktober 2013 folgt nun im Rahmen einer großen Tour das lang ersehnte Österreich-Debüt  in der Großen Universitätsaula.

 

TRAILER AUF YOUTUBE

 

Samstag, 26. Oktober 2013, 19.30 Uhr, Große Universitätsaula [TICKETS]


Die vier Musikerinnen von Salut Salon gelten als eines der besten und faszinierendsten klassichen Quartette: Sie begeistern ihr Publikum mit einem Mix aus Klassik, Rock, Chanson und Folk sowie einer Bühnenshow der etwas andere Art. Mit jährlich über 100 Konzerten in Deutschland, Auftritten bei Klassik-Festivals und weltweiten Gastspielen, ob in China oder den USA, ist Salut Salon zu einer anerkannten Marke im großen Konzertbetrieb geworden, gefeiert von Publikum und Presse.

 

 

Musikkabarett 'Die Nacht des Schicksals'


Nach über zwei Stunden Programm und zwei Zugaben bebte das Hamburger Thalia Theater bei der Premiere des Musikkabaretts 'Die Nacht des Schicksals' im Juni: Bravo-Rufe, tosender Applaus und ein überraschend auf der Bühne gezündetes Feuerwerk!


"Das Quartett Salut Salon präsentiert sich gereifter und gewitzter denn je" titelt das Hamburger Abendblatt: "Klassisch anspruchsvoll, gesangs- und humortechnisch noch einmal gereift" sei das Quartett, so Redakteur Stefan Reckziegel, und im TV-Medley Angelika Bachmann und Iris Siegfried für eine "Muppet Show"-Einlage als Hamburgs weibliche Antwort auf Waldorf und Statler in eine Loge zu schicken, der Comedy-Clou des Abends. Und die Hamburger Morgenpost schreibt: "Klassik vom Feinsten! Ein Abend, der begeistert!"


An einem regenfeuchten Sommertag in Buenos Aires, in einer furiosen Nacht auf dem kahlen Berge, in einem gespenstischen alten Schloss oder während eines gemütlichen Abends vor dem Fernseher – es gibt viele Orte, an denen wir dem Schicksal begegnen können. Was wirklich passiert in der "Nacht des Schicksals" von Salut Salon? Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige und Gesang), Sonja Lena Schmid (Cello) und Anne-Monika von Twardowski (Klavier) wollen sich dem Schicksal nicht beugen, sondern selbst Schicksal spielen! Sie wagen sich an ein virtuos-akrobatisches Programm, das so von einem Kammermusik-Ensemble noch nicht zu hören war. Teils für Orchester, teils für Solo-Instrumente geschriebene Klassiker haben die vier Musikerinnen für Klavier, Cello und zwei Geigen ganz neu arrangiert, und werden sie im Lauf des Abends mit grooviger Filmmusik, brasilianischen Rhythmen, Zigeunermusik, Folk, Pop und eigenen Chansons konfrontieren. Maskottchen Oskar entdeckt den nächtlichen Mond und verfällt seiner Poesie …

 

Mehr Informationen auf www.salutsalon.de


Das Foto kann bei aktueller Berichterstattung honorarfrei verwendet werden.

 

Downloads