Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz © Felix Broede | © © Felix Broede
Konzert

Saint-Saëns Orgelsymphonie

Camille Saint-Saëns, der große klassizistische Romantiker Frankreichs, 2021 ein musikalischer Jahresregent, ist er doch 1921 im 86. Lebensjahr gestorben. Wir feiern ihn ein wenig später mit seinem bekanntesten symphonischen Werk.
Datum
Freitag, 21. Januar 2022
Uhrzeit
19:30
Ort
Großes Festspielhaus
Hofstallgasse 1 , 5020 Salzburg
Preis ab
19 €*
* Im folgenden Abonnement enthalten: Welt der Musik

Saint-Saëns Orgelsymphonie

MAURICE RAVEL
Le Tombeau de Couperin

FRANCIS POULENC
Konzert für Orgel, Streicher und Pauke in g-Moll

CAMILLE SAINT-SAËNS
Symphonie Nr. 3, c-Moll, op. 78
„Orgelsymphonie“

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Michael Francis Dirigent
Christian Schmitt Orgel

+++

Camille Saint-Saëns, der große klassizistische Romantiker Frankreichs, ist 2021 ein musikalischer Jahresregent, ist er doch 1921 im 86. Lebensjahr gestorben. Wie feiern ihn ein wenig später mit seinem bekanntesten symphonischen Werk. Wer sich davon ein Konzert für Orgel und Orchester erwartet, der irrt, denn die „Königin der Instrumente“ ist hier ein gezielt und punktuell eingesetztes Orchesterinstrument. Wie übrigens auch ein Klavier, das vierhändig gespielt werden muss. Das zentrale Motiv dieser eindrucksvollen Klangphantasie ist das Dies irae. Davor präsentiert die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter Michael Francis eine eben wegen ihrer neobarocken Klarheit und sensiblen Melodik tief berührende Trauermusik – Maurice Ravels klingende Denkmäler für im ersten Weltkrieg gefallene Freunde, „Le Tombeau de Couperin“. Damit die „Königin der Instrumente“, gespielt von Christian Schmitt, auch als Soloinstrument glänzen kann, kommt Francis Poulencs fein gestricktes Orgelkonzert dazu. So wird das gesamte Programm zu einer Verneigung vor klassischer Form und klassischem Ausdruck, kreativ weitergeführt und neu belebt von drei Großen der französischen Musik des 19. un d 20. Jahrhunderts.

+++

Achtung: Bei dieser Veranstaltung gilt 1G-Booster-Plus!

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch unserer Veranstaltungen hier über die aktuell geltenden Vorschriften.

+++

Einführungsvortrag: 19 Uhr, Großes Festspielhaus

+++

Einzelkarten: € 27 – € 93
€13 für U27 - buchbar ab 30 Tage vor Veranstaltung!

+++

Hinweis zur Programmänderung (Stand: 10.1.2022)

+++

Nächste Veranstaltung