Opern auf Bayrisch © Josef Hexmann
Konzert Kulturtage

Opern auf Bayrisch

Mozart, Strauss und Wagner einmal anders! In den »Opern auf Bayrisch« hat der Autor Paul Schallweg den Inhalt weltbekannter und beliebter Opern in originelle Mundartverse gegossen. Die Szenerie der Opern wird zumeist ins Bayrische Land verlegt, ...
Datum
Mittwoch, 21. Oktober 2020
Uhrzeit
19:30
Ort
Stiftung Mozarteum Großer Saal
Schwarzstrasse 26, 5020 Salzburg
Preis ab
29€*
* Im folgenden Abonnement enthalten: Kulturtage-Abo

Opern auf Bayrisch

Mozart, Strauss und Wagner einmal anders!  In den »Opern auf Bayrisch« hat der Autor Paul Schallweg den Inhalt weltbekannter und beliebter Opern in originelle Mundartverse gegossen. Die Szenerie der Opern wird zumeist ins Bayrische Land verlegt, so dass beispielsweise »Der fliagade Holländer« seine Abenteuer nicht vor der rauen Küste Norwegens, sondern in heimischen Gefilden auf dem Starnberger See erlebt. Die Musik zu diesen bayrischen Opernparodien verliert das Opern-Original nie aus den Augen, lässt jedoch auf sehr charmante Weise auch alpenländische und bajuwarische Klänge mit in die Kompositionen einfließen. So vermischt sich nicht selten ein bayrischer Zwiefacher mit berühmten Opernarien, oder der Triumphmarsch aus Verdis Oper Aida verschmilzt auf amüsante Art und Weise mit dem Gassenhauer „Ja, mir san mit'm Radl da"...
 Opern auf Bayrisch – ein höchst vergnüglicher und kurzweiliger Opernabend der etwas anderen Art, an dem garantiert kein Auge trocken bleibt...

Gerd Anthoff, Conny Glogger, Michael Lerchenberg, Schauspiel und Gesang
Philipp Jungk, Percussions
Musikensemble „Opern auf Bayrisch“
Friedrich Meyer, Rolf Wilhelm, Andreas Kowalewitz, Musik

Einzelkarten: € 29 – € 74
Frühbucher 20% bis 30. Juni
€ 12 für U27

Nächste Veranstaltung