• Leleux spielt Mozart

    Leleux spielt Mozart

    Ungarische Nationalphilharmonie

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mi, 17. Jänner 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Die Tragische

    Die Tragische

    Ungarische Nationalphilharmonie

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Do, 18. Jänner 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Bruckners Achte

    Bruckners Achte

    Bruckner Orchester Linz

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Fr, 19. Jänner 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Tschaikowsky Klavierkonzert

    Tschaikowsky Klavierkonzert

    Tschaikovsky Symphony Orchestra

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mi, 07. Februar 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Bilder einer Ausstellung

    Bilder einer Ausstellung

    Tschaikovsky Symphony Orchestra

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Do, 08. Februar 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Prokofjew Klavierkonzert

    Prokofjew Klavierkonzert

    Tschaikovsky Symphony Orchestra

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Fr, 09. Februar 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Faschingsmatinee

    Faschingsmatinee

    Orchester der Salzburger Kulturvereinigung

    Mehr Infos Ticket kaufen

    So, 11. Februar 2018, 11:00 Uhr
    Großer Saal Stiftung Mozarteum

Atelier Gespräch zum Verdi-Requiem

Mo, 21. Jänner 2013

Achtung: Anmeldung erforderlich!


Interdisziplinärer Workshop der Universität Salzburg in Kooperation mit der Salzburger Kulturvereinigung

 

EINTRITT FREI
Anmeldung erfoderlich:
JuliaMaria.Brandweiner@sbg.ac.at
Tel.: +43 662 8044-2379

 

Begrüßung:
Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, Rektor

 

Auf dem Podium:

Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner (Universität Salzburg, Moderation)

PD Dr. Daniel Brandenburg (Musikwissenschaftler, Impulsvortrag)

Alexander Shelley (Dirigent)

Prof. Alois Glaßner (Chorleiter Salzburger Bachchor)

MMMag. Elisabeth Fuchs (Künstlerische Leiterin Salzburger Kulturvereinigung)

 

Als Besonderheit erwartet die Zuhörer Verdis einziges Streichquartett, interpretiert vom Mozarteum Quartett.

 

Verdi-Requiem im Festspielhaus