• Leleux spielt Mozart

    Leleux spielt Mozart

    Ungarische Nationalphilharmonie

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mi, 17. Jänner 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Die Tragische

    Die Tragische

    Ungarische Nationalphilharmonie

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Do, 18. Jänner 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Bruckners Achte

    Bruckners Achte

    Bruckner Orchester Linz

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Fr, 19. Jänner 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Tschaikowsky Klavierkonzert

    Tschaikowsky Klavierkonzert

    Tschaikovsky Symphony Orchestra

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mi, 07. Februar 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Bilder einer Ausstellung

    Bilder einer Ausstellung

    Tschaikovsky Symphony Orchestra

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Do, 08. Februar 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Prokofjew Klavierkonzert

    Prokofjew Klavierkonzert

    Tschaikovsky Symphony Orchestra

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Fr, 09. Februar 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Faschingsmatinee

    Faschingsmatinee

    Orchester der Salzburger Kulturvereinigung

    Mehr Infos Ticket kaufen

    So, 11. Februar 2018, 11:00 Uhr
    Großer Saal Stiftung Mozarteum

Nur noch bis Ende Juni! <p> Frühbucherbonus auf alle Veranstaltungen der Kulturtage

Di, 04. Juni 2013

Bereits zum 41. Mal finden im Oktober die Salzburger Kulturtage statt. Geboren aus der Idee, die Stadt auch im Herbst zur Szene für erstklassige Aufführungen und Konzerte heimischer und internationaler Interpreten zu machen, haben sich die Salzburger Kulturtage einen festen Platz im Kulturleben der Stadt erworben. Seit 41 Jahren ziehen die Salzburger Kulturtage jeweils an die 20.000 Musikfreunde in ihren Bann. Auch im Herbst 2013 ist es der Kulturvereinigung wieder gelungen, Weltklasse-Interpreten an die Salzach zu engagieren. Höhepunkte sind die Gastspiele des Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo, eine Musical Gala mit Uwe Kröger und das Musikkabarett ‚Nacht des Schicksals’ mit dem Streichquartett ‚Salut Salon’.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-20% Frühbucherbonus auf alle Veranstaltungen der Salzburger Kulturtage bis ENDE JUNI

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Unter dem Motto ‚Viva Brasil’ wird das Festival am 17. Oktober mit dem Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo unter seiner Chefdirigentin Marin Alsop im Großen Festspielhaus eröffnet. Auf dem Programm steht neben der ersten Symphonie von Gustav Mahler und den Symphonischen Tänzen aus Bern-steins ‚West Side Story‘ auch das zweite Klavierkonzert von Frédéric Chopin in der Interpretation des brasilianischen Starpianisten Nelson Freire. Am Pult steht die wohl renommiertest weibliche Dirigentinnenpersönlichkeit Marin Alsop.


Erstmals in der Geschichte der Kulturvereinigung findet im Rahmen der Kulturtage auch eine Musical-Gala statt. Uwe Kröger singt Highlights aus den bekanntesten Musicals. Begleitet wird der Musical-Star, dessen Karriere 1992 als „Tod“ bei der Uraufführung von „Elisabeth“ begann, von der Philharmonie Salzburg unter Elisabeth Fuchs.


Unter dem Titel ‚Mostly Mozart’ gestaltet Claudius Tanski gemeinsam mit Toch-ter Elena und der Philharmonie Salzburg einen Abend mit ausschließlich Werken von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Familien-Duo war zuletzt im Mai 2011 mit dem Beethoven Orchester Bonn im Großen Festspielhaus zu erleben.


Darüber hinaus bieten die Salzburger Kulturtage jährlich eine Plattform für Auftritte des ehrenamtlich organisierten und heuer bereits seit 51 Jahren bestehen-den Sinfonieorchesters der Salzburger Kulturvereinigung und des gleichnamigen Chors. So gelangt im Herbst zusätzlich zur Sonntagsmatinee des hauseigenen Orchesters im Odeion, auch Magnificat von John Rutter mit dem vor vier Jahren gegründeten Chor der Salzburger Kulturvereinigung, gemeinsam mit dem Halleiner Kammerorchester, im Großen Saal der Stiftung Mozarteum zur Aufführung.


Mit einer „Nacht des Schicksals“ klingen die Kulturtage aus: Die vier Musikerinnen des Streichquartetts ‚Salut Salon’ wagen sich an Über- und Allzumenschli-ches - selbstironisch, charmant, klassisch-furios, virtuos-akrobatisch und eigen-willig-philosophisch. Die vier Frauen gelten als eines der besten und faszinie-rendsten klassischen Quartette: Sie begeistern ihr Publikum mit einem Mix aus Klassik, Rock, Chanson und Folk sowie einer Bühnenshow der etwas anderen Art.