• Bruckners Achte

    Bruckners Achte

    Bruckner Orchester Linz

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Fr, 19. Jänner 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Tschaikowsky Klavierkonzert

    Tschaikowsky Klavierkonzert

    Tschaikovsky Symphony Orchestra

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Mi, 07. Februar 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Bilder einer Ausstellung

    Bilder einer Ausstellung

    Tschaikovsky Symphony Orchestra

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Do, 08. Februar 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Prokofjew Klavierkonzert

    Prokofjew Klavierkonzert

    Tschaikovsky Symphony Orchestra

    Mehr Infos Ticket kaufen

    Fr, 09. Februar 2018, 19:30 Uhr
    Großes Festspielhaus

  • Faschingsmatinee

    Faschingsmatinee

    Orchester der Salzburger Kulturvereinigung

    Mehr Infos Ticket kaufen

    So, 11. Februar 2018, 11:00 Uhr
    Großer Saal Stiftung Mozarteum

  • Mozart Flötenkonzert

    Mozart Flötenkonzert

    Wiener Symphoniker

    Mehr Infos Ticket kaufen


    Großes Festspielhaus

Saison 2013/14

Fr, 22. Februar 2013

Salzburgs führender Konzertveranstalter bietet auch in der Saison 2013/14 wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Programm.

 

Im Mai erweckt Maria Bill zum Saisonstart französische Chansons mit ihrer unglaublichen Stimme zu neuem Leben. Gemeinsam mit dem SAOS Symphonic unter David Danzmayr entführt sie das Publikum nach Paris, singt die Welthits von Edith Piaf und Jacques Brel und interpretiert sie auf ihre ganz persönliche Art. Außerdem bestreitet das SAOS Symphonic einen Konzertabend mit der Pianistin Lisa Smirnova. Sie interpretiert Mozarts A-Dur Klavierkonzert sowie das Concerto for Myself von Friedrich Gulda. Im September folgt mit Brittens gigantischem War Requiem eines der bewegendsten und beeindruckendsten Werke des 20. Jahrhunderts. Es spielt die Philharmonie Salzburg unter der Leitung von Elisabeth Fuchs. Die Aufführung ist gekoppelt mit einer Werkeinführung auf der Bühne des Großen Festspielhauses unmittelbar vor dem Konzert. Im Oktober eröffnet mit dem Orquestra Sinfônica do Estado de Sao Paulo der führende brasilianische Klangkörper unter der Leitung seiner Chefdirigentin Marin Alsop und dem Starpianisten Nelson Freire die Salzburger Kulturtage. Im November kehrt Leopold Hager nach 7 Jahren mit dem ‚Heldenleben‘ von Richard Strauss wieder zurück an das Pult des Mozarteumorchesters. Außerdem auf dem Programm steht das Doppelkonzert von Johannes Brahms mit Marie-Christine Klettner und David Eggert sowie das Violinkonzert von Ludwig van Beethoven in der Interpretation von Benjamin Schmid. Im Jänner 2014 gastieren die Wiener Symphoniker unter Manfred Honeck mit Werken von Bernstein, Gershwin und Ouvertüren, Walzer und Polkas von Johann und Josef Strauss. Für die Februar-Konzerte konnte die Königliche Philharmonie Flandern gewonnen werden. Sie wird das Publikum mit Tschaikowskis Klavierkonzert, russischer Ballettmusik und Bruckners vierter Symphonie begeistern. Drei Mal folgt im März die Matthäus-Passion mit dem Bach Collegium München und dem Münchener Bachchor. Die April-Konzerte, bei denen Werke aus der ‚Neuen Welt‘ auf dem Programm stehen, werden vom Mozarteumorchester unter der Leitung des erst 26jährigen Joshua Weilerstein, bestritten.

 

Für die Kulturtage 2013 ist erstmals eine Musical Gala mit Uwe Kröger angesetzt. Außerdem wird Claudius Tanski mit Tochter Elena an einem Abend in der Universitätsaula ausschließlich Werke von Wolfgang Amadeus Mozart zum Besten geben und das Sinfonieorchester und der Chor der Salzburger Kulturvereinigung ihre Sonntagsmatinee bzw. ein Chorkonzert mit John Rutters Magnificat veranstalten. Nach den brasilianischen Eröffnungskonzerten klingen die Kulturtage mit dem Streichquartett ‚Salut Salon‘ aus. Vier Streicherinnen musizieren auf höchstem Niveau und nehmen in ihrer Moderation sozial- und musikkritische Themen aufs Korn.

Auch am ersten Jänner 2014 gibt es wieder drei Neujahrskonzerte im Großen Festspielhaus. Am Vormittag und am Abend verzaubert die Philharmonie Salzburg unter der Leitung von Elisabeth Fuchs das Publikum mit Ravels Boléro und Orffs Meisterwerk Carmina Burana. Am Nachmittag dirigiert Justus Franz Beethovens fünfte Symphonie mit seiner Philharmonie der Nationen.



Für alle Veranstaltungen der Salzburger Kulturtage erhalten Sie bis Ende Juni -20 % Frühbucherbonus. Beim Neujahrskonzert gilt diese Aktion bis Ende September.