Konzert Kulturtage

Bruckners 5. Symphonie - ABGESAGT

Die traditionsreichen Philharmoniker aus Brünn und der seit seiner Zeit in Linz „Bruckner-geeichte“, in Salzburg bestens bekannte Maestro Dennis Russell Davies widmen sich der majestätischen 5. Symphonie des Meisters von Sankt Florian. Da sind spannende Klangräume...
Datum
Mittwoch, 14. Oktober 2020
Uhrzeit
19:30
Ort
Großes Festspielhaus
Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg
Preis ab
12€*

Bruckners 5. Symphonie - ABGESAGT

ie Konzerte der Filharmonie Brno am Mittwoch, 14., Donnerstag, 15. und Freitag, 16. Oktober jeweils um 19:30 Uhr im Großen Festspielhaus müssen leider kurzfristig abgesagt werden!
Bei der Testung aller mitwirkenden Musiker und dem Orchestermanagement während der Probenphase in Brünn hat sich im Laufe des Dienstags herausgestellt, dass drei Personen positiv auf Covid 19 getestet worden sind. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass trotz vorerst negativem Testergebnis  weitere Infektionen in den nächsten Tagen unter den Musikern auftreten werden, hat sich die Salzburger Kulturvereinigung im Sinne eines verantwortungsvollen Handelns zur Absage der drei Konzerte entschlossen. Das Orchester wird die Reise nach Salzburg morgen, Mittwoch, daher nicht antreten.
Die Salzburger Kulturvereinigung plant, die Konzerte mit der Filharmonie Brno unter Chefdirigent Dennis Russel Davies zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen oder Ersatzkonzerte für die Besucher anzubieten.
Wir bitten um Ihr Verständnis!
Betroffene Kunden werden von den Mitarbeitern im Kartenbüro direkt kontaktiert. Wir bitten Sie diesbezüglich um etwas Geduld!

 

JOSEPH HAYDN

Symphonie Nr. 49, f-Moll „La Passione“

ANTON BRUCKNER
Symphonie Nr. 5, B-Dur, WAB 105

Filharmonie Brno
Dennis Russell Davies Dirigent

+++

Programmheft Download

         

Die traditionsreichen Philharmoniker aus Brünn und der seit seiner Zeit in Linz „Bruckner-geeichte“, in Salzburg bestens bekannte  Maestro Dennis Russell Davies widmen sich der majestätischen 5. Symphonie des Meisters von Sankt Florian. Da sind spannende Klangräume und lyrische Klangträume garantiert. Denn diese „Fünfte“ ist Musik gewordene Architektur, eine tönende Kathedrale, die Raum lässt für innige Meditation. Davor steht eine Symphonie des Vaters dieser Kunstform, Joseph Haydn.. Eine für Haydns Verhältnisse sehr ernste Moll-Symphonie. Aber die geläufigen Titel – „La Passione“, „Trauersymphonie“ – stammen nicht vom Komponisten, sondern von Verlegern, die sich davon mehr Absatz versprachen. „Passione“ heißt nicht Trauer, sondern Leidenschaft. Die hatte Haydn für die Musik, auch wenn er gerade etwas düsterer Stimmung war. 

Die Einführungsvorträge vor unseren Abokonzerten können aufgrund der coronabedingten Auflagen in dieser Saison leider nicht stattfinden. 

Einzelkarten: € 26 – € 89
Frühbucher -20% bis 30. Juni
€ 12 für U27

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch unserer Veranstaltungen hier über die aktuell geltenden Vorschriften.

Nächste Veranstaltung