Konzert

Sibelius' Fünfte

Nicht bloß als betörender Klangmaler finnischer Wälder und Seen, sondern auch als Visionär einer Moderne, die der Schönheit treu bleibt, ist Jean Sibelius in seiner 5. Symphonie zu erleben. Und dazwischen spielt „unser“ Meisterhornist Radovan Vlatković das dritte der singulären Hornkonzerte jenes Wolfgang Amadé, der zwar nie in Skandinavien war, aber Musik für die ganze Welt komponiert hat.
Datum
Donnerstag, 14. November 2019
Uhrzeit
19:30
Ort
Großes Festspielhaus
Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg
* Im folgenden Abonnement enthalten: Musik der Meister

Sibelius' Fünfte

EDVARD GRIEG
Auszüge aus den "Peer Gynt"-Suiten

WOLFGANG AMADÉ MOZART
Konzert für Horn und Orchester Nr. 3, Es-Dur, KV 447

ANNA THORVALDSDOTTIR
"Aeriality"

JEAN SIBELIUS
Symphonie Nr. 5, Es-Dur, op.82

Iceland Symphony Orchestra
Daníel Bjarnason Dirigent
Radovan Vlatković Horn

Ein Symphonieorchester aus Island? Der Klangkörper von der Insel aus Eis und Feuer macht international Karriere. Der junge, schon in Europa und in den USA gefeierte Dirigent und Komponist Daníel Bjarnason kommt auch aus Reykjavik. Musik des Nordens steht im Zentrum seiner Programme in Salzburg. Was könnte nordischer sein als des Norwegers Edvard Griegs Musik zu Ibsens „Peer Gynt“ – Musik, die zum populärsten Schatz des romantischen 19. Jahrhunderts gehört. Nicht bloß als betörender Klangmaler finnischer Wälder und Seen, sondern auch als Visionär einer Moderne, die der Schönheit treu bleibt, ist Jean Sibelius in seiner 5. Symphonie zu erleben. Und dazwischen spielt „unser“ Meisterhornist Radovan Vlatković das dritte der singulären Hornkonzerte jenes Wolfgang Amadé, der zwar nie in Skandinavien war, aber Musik für die ganze Welt komponiert hat.   

Einführungsvortrag: 18.45 Uhr, Parterre - Saal
Einzelkarten: € 26 – € 89

Programmheft zum Download

Nächste Veranstaltung