Konzert

Hummels Trompetenkonzert

Orchesterkonzert im Großen Festspielhaus

Werke von Richard Wagner, Johann Nepomuk Hummel & Sergej Prokofjew

Mozarteumorchester Salzburg · Patrick Hahn (Dirigent) · Selina Ott (Trompete)
Datum
Freitag, 26. April 2024
Uhrzeit
19:00
Ort
Großes Festspielhaus
Hofstallgasse 1 , 5020 Salzburg
Preis ab
29 €*
* Im Abonnement Welt der Musik enthalten

Hummels Trompetenkonzert

RICHARD WAGNER
Vorspiel zu „Tristan und Isolde“

JOHANN NEPOMUK HUMMEL
Konzert für Trompete und Orchester, E-Dur

SERGEJ PROKOFJEW
Auszüge aus den Suiten Nr. 1 & 2 aus dem Ballett „Romeo und Julia“

MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG
PATRICK HAHN Dirigent
SELINA OTT Trompete

Johann Nepomuk Hummel, Schüler Mozarts, Nachfolger Haydns in Eisenstadt, Vorläufer Liszts in Weimar, war ein großer Mann zwischen Klassik und Romantik, als Dirigent und Pianist umjubelt, als Komponist beliebt. Sein brillantes Konzert für die damals neue „Klappentrompete“ begeistert heute noch und gilt neben dem Haydns als zweites geniales Trompetenkonzert der Klassik. Hummel hätte sich über eine dieses Instrument spielende Frau wohl sehr gewundert, aber die junge, schon international gefeierte Österreicherin Selina Ott hätte ihn sicher überzeugt. Ein Landsmann der Solistin, Patrick Hahn, ist derzeit der jüngste GMD Deutschlands und tritt ans Pult des Mozarteumorchesters Salzburg, welches sich in seiner ganzen Vielfalt zeigt. Es spielt Wiener Klassik, Richard Wagners die Tore zur Moderne öffnendes, hochromantisches Vorspiel zu „Tristan und Isolde“ und widmet sich nach der Pause dem anderen großen Liebespaar der Geschichte, „Romeo und Julia“, in der so melodischen wie hinreißenden und klangprächtigen Version eines „Klassikers der Moderne“, Alexander Ullman (24./25.4.) Sergej Prokofjew.


Einzelkarten: € 29 – € 99


Einführungsvortrag: 18.15 Uhr, Fördererlounge

Nächste Veranstaltung